?

Log in

mrs95th

Recent Entries · Archive · Friends · Profile

* * *

 

As cross-posted in one of my communities...Collapse ) Sorry for those who have read this in the comm. already or the German version via mail - but this entry is to get it read by other friends as well... Hope you all like it, my dears!
Current Location:
at home, in front of my computer - where else?
Current Mood:
cheerful cheerful
* * *
How annoying - there's one line in my head which I simply cannot get off my head. Six words merely, not enough for me to get it off my head. It's like the time several years ago when I only had "they all look to me" in my mind - until I discovered with the help of some friends that this line was from Les Mis indeed. "Who am I?" When I knew this, the line gave up unnerving me. However, there's this new line now. Can anyone help me find out which song/character/situation it hails from? It's merely:
 
"from the days of my youth"
 
I have a male voice in my head, and I tend to believe it's either Valjean or Javert. But am I right? It will haunt me until I know ... All I can say to describe it a litte: the rythm goes a little like "frooom ... the daaays ... offffff .... my youth", and the melody goes up a little.
 
Anybody an idea, my dears?! I'm going mad if I'm going to have this line in my head tomorrow at work still! *headbang*
Tags:
Current Location:
still here - soon be there
Current Mood:
restless restless
Current Music:
Les Mis
* * *
Who's going to be the "home" team and who's the "away" team in the 16h match? Just wondering because, if England were about to be the "home" team, it would mean confusion because of the similar looking home outfits of England and Germany. Ich erinnere mich da an das letzte oder vorletzte Match, wo ich echt Probleme hatte, weil ich nicht für (schwarz-) blau-weiß sein durfte.

If we win, we'll have to face the winner of the Argentina:Mexico match. Our match vs. England is almost a repeat of last World Cup but fortunately enough, we got Sweden... However, the South-American-match is an exact repeat of the last World Cup in the same round. o.O And if both Germany and Argentina win, it'll be a repeat of the quarterfinal. Now - is that scary or just a good omen?!

Opinions, please, folks! *biting nails*

Tags:

Current Mood:
nervous nervous
* * *
Oh shitty! I have just invited myself to my parents for tomorrow's game vs. England. I really look forward to sharing this with them - for the first time ever that we watch a match while I am probably the most enthusiastic of the crowd. They have a huge flat-screen, and we're having a little BBC beforehand. And a "liquid BBQ" (copyrights belong to Michael "the Aussie" Tait") during the match as my father has just promised.

My only problem is: How can I keep my mouth shut when our goalie is in action and how can I stop myself from encouraging him with, "Na los, Pupsi! Den hast du!" - "Mann, Pupsi! Mach was!" Really embarrassing thought! *hiding*

Tags:

Current Mood:
bouncy bouncy
Current Music:
Schland, oh Schland!
* * *
Nachdem ich über die Hälfte von "Garou" durch habe, weiß ich, dass ich nicht bereuen muss, dass ich nicht auf die Taschenbuchvariante gewartet habe sondern sofort zuschlagen musste, als das Hardcover auf den Markt kam.

"Garou" ist die Fortsetzung des entzückenden Schafs-Krimis "Glennkill". In Glennkill finden die Schafe eines Morgens die Leiche ihres Schäfers auf der Weide - und es ist klar, dass dieser nicht auf natürliche Weise umgekommen ist. Also ermitteln sie. Die Charaktere sind entzückend geschrieben. Eine kleine Auswahl:

Miss Maple - das klügste Schaf der Herde
Mopple the Whale - das Gedächtnisschaf
Sir Ritchfield - der Leitwidder (mit den besten Augen, aber schwerhörig)
Cloud - die Wolligste
Othello - der schwarze Widder, der im Zirkus war und die Welt kennt

Das Buch endet damit, dass die Schafe einen neuen Schäfer haben und nach Europa ziehen wollen.

Hier gibt's SpoilerCollapse )

Oh, und nochmal 1000 Dank an dear spamjoe für die Icons! *huggles*
Current Mood:
giggly giggly
* * *
* * *
I knew it! *headbang* Even though I voted 2:1 (yes, call me highly optimistic! - but I expected something similar to the pre-EURO friendly 2:1 in Gelsenkirchen) I should have known the result in the first place. It's just the same as two years ago:

- the second game in the group stage
- taking place at noon
- against a team from former Yougoslavia
- me moving heaven and earth to be able to watch the game (though I did work before the game today, AND I sat alone in front of my telly as opposing to two years ago: taking a day off AND having lunch together with a friend at a Turkish restaurant)

What happened? Red card for us, and a goal against us. Same as back then. Grrr.

However: We made it to the final nevertheless, and who knows - it might still happen! *is hopeful*
Current Mood:
annoyed annoyed
* * *
Neulich nach der Arbeit bin ich in eine Filiale meiner momentanen Lieblingsbuchhandlung gestapft. Die war nur ganz winzig und liegt so ungünstig, dass ich da nur hinkomme, wenn ich von meiner derzeitigen Einsatzfirma an der normalen U-Bahnstation vorbei laufe, bei den Lebensmittelgeschäften zwischenstoppe und von dort aus zur nächsten Haltestelle laufe. Das aber nur am Rande. Ich komme mal wieder vom Hunderten ins Tausende, seufz!

Beim Durchstöbern fiel auf:
- nur eine geringe Auswahl an englischsprachigen Büchern
- keine Penguin-Classics
- die Bücher, zu denen ich Fortsetzungen suche, finde ich nicht.

Sowieso nicht besonders leicht, wenn man weder weiß, wie das neue Buch heißt noch der Autor/die Autorin. Und den Titel des ersten Buches kann man auch nur noch so halb - und die Verkäuferin vertippt sich bei der Suchfunktion im Compi... Doch das nur am Rande.

Wie immer bei Heymann sind auch hier die Verkäufer sehr nett, und da ich nicht nach drei verschiedenen Fortsetzungen auf einmal fragen wollte, erstmal die wichtigste, die eigentlich ab diesem Monat in den deutschen Buchläden sein sollte. Die Fortsetzung zu Glennkill. Jetzt hat diese Heymann-Filiale meine Handynummer notiert, und früher oder später werde ich informiert, wann der "Schaf-Thriller" in Hardcopy erhältlich ist! *hüpf*

Nicht gefragt habe ich nach dem zweiten Band von "Sprechen Sie Hamburgisch?" - spamjoe, dann habe ich wieder eine weitere Grundlage für unser Ratespielchen, hihi! Der zweite Teil hätte schon im Mai herauskommen sollen, aber wenn ich es zu Weihnachten bekomme, reicht es auch.

Ja, und dann wollte ich fragen, ob es einen neuen historischen Hamburg-Krimi von Petra Oelker gibt. Kennt jemand von euch diese Bücher? Ich stehe nicht wirklich auf Krimis, aber die Autorin hat einen wirklich schönen Schreibstil. Wer, bitteschön, kann heute noch einwandfrei indirekte Rede und den Konjunktiv anwenden? Außerdem habe ich aus dieser Buchserie schon so viele kleine Einzelheiten über meine Heimatstadt erfahren, dass es einfach Spaß macht - vor allem hat sie in ihrem letzten Buch so diverse Andeutungen gemacht, die eigentlich noch aufgelöst werden müssen... Bin mal gespannt, wie sie das lösen wird. Für alle, die die Bücher kennen, aber nicht sicher sind, wie weit sie die Serie kennen... das letzte Buch, das ich habe - das mit den merkwürdigen Verstrickungen, die noch geklärt werden müssen - ist "Die Schwestern vom Roten Haus". Band 9. Und ich hatte schon gedacht, dass mit Band 5 Schluss wäre. *kicher*
Tags: ,
Current Mood:
tired tired
* * *
Manchmal ist es schon eigenartig, wie andere Leute einen sehen. Vorige Woche war ich beim Line Dance in meinem neuen Outfit, das ich für den Tanz in den Mai von meiner Mutter geschenkt bekommen habe. Es kam super an, vor allem, weil ich an einem an sich grauen Tag durch die quietschbunte Tunika richtig gut Farbe gezeigt habe. Wie ich hatten an dem Tag mehrere die Idee, farbefroh dem Grau außen zu trotzen.
Letzten Mittwoch, also eine Woche später, nahm ich dann das Outfit vor, das ich für den grauen Tag ursprünglich geplant hatte. Jeansrock (knielang, mit Falten, dunkel, aber verwaschen), weißes T-Shirt (hatte ich beim Line-Dance-Vortanzen beim Europatag an) und schwarze Kunst-Wildlederweste (ein Original aus den End-Achtzigern/Anfang der Neunziger mit Druckknöpfen).
In einer der Tanzpausen murrte ich zu einer der Langjährigen, dass ich immer noch keine Jeans hätte für unser Clogging-Vortanzen – genau wie mir auch die Karobluse fehlt. Ich erwähnte dann die Übergrößenangebote, die Lidl am nächsten Tag haben würde, und dass ich vielleicht tatsächlich eine Hose in 46/48 finden könnte die mir passt.
*E. (oder war es M.? – ich werde sie von nun an EM nennen) völlig entgeistert*: So groß?! Glaube ich nicht.
*ich* Oh doch. Dieser Rock ist 44, sitzt ein wenig zu eng, und bei Hosen brauche ich ein bis zwei Nummern größer.
*EM* Ja, aber... Unten so groß und oben 38?!
*ich* ??? Aber nein. Oben habe ich 42.
*EM* ??? Musst du immer so ehrlich sein?!

Ja, muss ich. Nur so kann ich damit umgehen. Nur so weiß ich, was ich noch alles vor mir habe und ruhe mich nicht auf dem aus, was ich bisher erreicht habe. Nun glaube ich allerdings nicht, dass ich jetzt schlanker bin als vor zwei Jahren, von daher meine Frage an kisuuna, spamjoe, absolutelynot1: Wie habt Ihr mich denn bei unserem Vor-EM-Wochenende wahrgenommen? Gegenüber euch kam ich mir wirklich wie ein dicker Brummer vor, aber immerhin nicht mehr wie eine Dampfwalze oder ein Elefant. *giggle*
Current Location:
vor dem tv
Current Mood:
amused amused
Current Music:
54, 74...
* * *
Who said that winter would return? At work, my colleague and I joked about it, and she said everyone exaggerated and rose panic in everyone's mind. Well, did they? No, they did not. After having returned home in relative good weather, I suddenly discovered at about 7 pm that we had some new snow. Everything was lightly covered - but that was all.
At about 10 pm, I glanced out of the window to see the roofs of the neighbouring houses - completely white. The lawn in the garden, the trees and plants behind the house, the neighbouring streets as far as I can observe them from my flat - all white! I guess it's about 5 cm. And it's still snowing. So small flakes that one can hardly see them.

It's March, for heaven's sake! Two weeks without snow, two weeks in which we could walk properly again. And now? It's going to be icey again. Urks. I just hate the thought of gliding to work instead of walking. And it's not only the way to work but more immediately the way to the b-day party tomorrow afternoon and the way to my dancing class on Sunday. Uh-oh.

Why us?! Why northern Germany? We are under the influence of the Gulf Stream, by goodness! Heck, this should not have happened...

I wonder what it's like in other places...
Tags: ,
Current Mood:
annoyed annoyed
* * *
Der Grund? Geld und Stunden auf mein Zeitkonto.
Die Zeit? 8.00h bis 16.30h.
Der Arbeitsweg? Von der Länge her tolerabel, von der Anbindung am Sonntagmorgen eine Katastrophe für verwöhnte Großstadtgören wie mich.
Der erste Eindruck? Wo bin ich - wo muss ich hin (prompt verlaufen und bei der Konkurrenz im Empfangsbereich) - wie komme ich hinein (Haupttür geschlossen, kleine Nebentür durch Ascheimer offen gehaltenn)

Das Meh-Gefühl begann bereits in der U-Bahn auf dem Hinweg (wer fährt schon freiwillig am Sonntagmorgen um 7.26h U-Bahn?!), als im Nebenwagen eine Betrunkene von der U-Bahn-Wacht entfernt werden musste. Dann die Geschichte mit dem Verlaufen. Endlich im Gebäude, den richtigen Fahrstuhl gefunden, und hoch ging es.
Call-Center sind nunmal immer irgendwie gleich, aber der erste interne Eindruck war okay. 8.10h waren wir immer noch alles andere als vollständig. Trotzdem ging die Schulung los. Was auch immer sich "Schulung" schimpft. Die Anzeige, für die wir angefordert worden waren, war nicht geschaltet worden, also wurden wir im Hauruck-Verfahren auf Posteingang geschult. Ein Beispiel wurde ganz rucki-zucki erklärt, dann hieß es plötzlich (8.45h), dass die Anzeige doch geschaltet sei, und dass wir um 9h alle am Telefon zu hängen hätten. Also wurfen uns - ohne vernünftige Daten - die Clicks "gezeigt", mit denen wir das Telefon zu bedienen hätten. Kurz noch Gelegenheit, ein wenig durch das System zu klicken, dann ging es los.
Oder es sollte. Von einem Anrufansturm war nichts zu merken. Und die Briefe waren merkwürdig kategorisiert, anhand des einen Beispiels konnten wir absolut gar nichts machen.
Wenn man dann die Abstürze und Neuanmeldungen bedenkt, die versiffte Küche und all das andere noch... Die leisten sich eine ganze Menge!
Sicher, es war im Verhältnis leicht verdientes Geld; es war aber auch hoffnungslos unbefriedigend.
Ob ich das noch mal machen werde? Ich weiß es nicht. In der Hinsicht bin ich froh, dass meine Sonntage immer so ausgelastet sind, dass ich erstmal nicht mehr in Versuchung kommen werde, dort hin zu gehen...
Naja, schaumerma. Ich tu jetzt gleich nochmal was für mich! Nicht wahr, Mac, du ahnst, worauf es hinauslaufen wird? ;-)

PS: Zu allem Überfluss habe ich meinen Lieblingsschal dort liegenlassen, was mir erst hier zu Hause auffiel. Drückt mal die Daumen, dass ich den morgen Nachmittag noch wiederbekomme!


Edith sagt: mrs95th hat ihren Schal wieder!
mrs95th *hüpft vor Freude herum* Hipphipp, hurra! Hipphipp, hurra! Hipphipp, hurra!
Tags: , ,
Current Location:
somewhere - but where?!
Current Mood:
annoyed annoyed
* * *
* * *

Previous